Kopfschmerzen – magnesiumhaltiges Heilwasser gegen Migräne

Mit Magnesium gegen Migräne-Attacken Magnesium spielt eine große Rolle bei Migräne-Attacken. Forscher gehen davon aus, dass ein niedriger Magnesiumspiegel im Blut bei dementsprechend anfälligen Menschen die Migräne-Attacken fördert. Sie schlussfolgern, dass man mit einem magnesiumhaltigen Heilwasser positiv darauf einwirken könne. Es ist hinreichend bekannt, wie wichtig und gesund das Wasser für unseren Organismus ist.  Nicht

Bei Kopfschmerzen, Schwindel und Heuschnupfen kann die Rose helfen

Beschwerden mit Naturheilkunde und Homöopathie lindern Es sind vor allem die ätherischen Öle, denen die Rose ihre Heilkraft verdankt. Außerdem enthält sie reichlich Gerbstoffe, Flavonoide, Anthrozyana sowie die Vitamine A und C. Schon im 6. Jahrhundert v. Chr. wurde ihre Heilwirkung entdeckt. Man verwendet sie bei Kopfschmerzen und Schwindel, bei Beschwerden von Zähnen und Zahnfleisch.

Spigelia für Herz und Kopf

Kopfschmerzen mit Spigelia behandeln Unter Naturheilkundigen ist Spigelia vor allem bekannt als das homöopathische Mittel bei Herzerkrankungen. Aber auch bei vielerlei Kopfschmerzen, Neuralgien und Migräne kann es vorzüglich helfen. Das Charakteristische ist vor allem die Heftigkeit, wie sie für  Nervenschmerzen typisch sind. Spigelia ist verwandt mit Nux vomica, beides Mittel, die unter anderem auf die

Kopfschmerzen bei Sonne

Kopfschmerzen haben vielseitige Ursachen Kopfschmerzen können die Begleiterscheinung fast aller körperlichen Beschwerden sein. Ganz zu schweigen von den unendlichen Möglichkeiten der Auslöser. Deshalb ist für die richtige Mittelwahl die genaue Unterscheidung dieser Aspekte erfolgsentscheidend. Sonne kann Kopfschmerzen auslösen Viele Menschen leiden unter Kopfschmerzen besonders dann, wenn die Sonne wieder kräftig strahlt. Das ist nicht nur

Was tun bei Kopfschmerzen?

Einfache Tricks können bereits weiterhelfen Bei Kopfschmerzen helfen manchmal einfache Tricks, um sie wieder los zu werden. Das gilt vor allem, wenn die Kopfschmerzen nur gelegentlich und situativ auftreten. Ein paar Beispiele: Viele Menschen trinken zu wenig. Oft, weil sie durch etwas abgelenkt sind, wie beispielsweise stundenlanges Arbeiten. In diesen Fällen kann es zu Kopfschmerzen

Kopfschmerzen – Natrium chloratum hilft

Kopfschmerzen lindern mit Naturheilkunde und Homöopathie: Natrium chloratum Was ist Natrium chloratum? Natrium chloratum, ältere Bezeichnung Natrium muriaticum, ist das gewöhnliche Kochsalz. Welche Wirkung hat Natrium chloratum bei Kopfschmerzen? Es wirkt vor allem bei heftigen Kopfschmerzen, als wollte der Kopf platzen. Das Mittel kommt zum Einsatz, wenn der Kopfschmerz durch Sonneneinstrahlung, bei großer Hitze und

Kopfschmerzen – Belladonna hilft

Kopfschmerzen lindern mit Naturheilkunde und Homöopathie: Belladonna Was ist Belladonna? Belladonna, die Tollkirsche, gehört zu den Nachtschattengewächsen. Sie ist weit verbreitet in Europa, Nordafrika und Asien. Der wichtigste Wirkstoff ist Atropin. Angeblich verdankt die Tollkirsche den Namen Belladonna ihrer Anwendung. Die Geschichte besagt, dass die schönen Damen (bella donna) des alten Roms den Saft der

Kopfschmerzen – Gelsemium hilft

Kopfschmerzen lindern mit Naturheilkunde und Homöopathie: Gelsemium Was ist Gelsemium? Gelsemium ist der wilde Jasmin, der vor allem in Nordamerika beheimatet ist. Verwendet werden zur Herstellung der Homöopathika die frischen unterirdischen Teile. Welche Wirkung hat Gelsemium bei Kopfschmerzen? Gelsemium hat unmittelbare Wirkung auf die Muskeln und die motorischen Nerven. Es wirkt entspannend gegen den Kopfschmerz,

Kopfschmerzen – was hilft?

Mit Kombinationsmittel (Komplexmittel) aus Naturheilkunde und Homöopathie          Kopfschmerzen sind für alle Beteiligten ein undankbares Thema. Vor allem in chronischen Fällen. Bei den Betroffenen beherrschen sie das Leben. Und die Mediziner tun sich schwer damit. Das Problem der Vielseitigkeit von Kopfschmerzen Der Grund: Kopfschmerz kann ein Begleitsymptom von fast allen körperlichen Störungen sein. Und zwar auch