Säure-Basen-Haushalt verbessern

Wissen Sie, wie wichtig der Säure-Basen-Haushalt für Ihre Gesundheit ist? Viele sind immer wieder erstaunt, wenn sie erfahren, an wie vielen gesundheitlichen Beeinträchtigungen oder gar Krankheiten der Säure-Basen-Haushalt maßgeblich beteiligt ist. Da denken wir zuerst an unser allgemeines Wohlbefinden. Erschöpfung, Müdigkeit, Antriebslosigkeit und einiges mehr können auf einem gestörten Säure-Basen-Haushalt beruhen. Dann natürlich die typischen

Übersäuerung – wenn der Körper sauer reagiert

Säure-Basen-Haushalt hat zentrale Bedeutung Viele Menschen leiden an einer sogenannten Übersäuerung. Gemeint ist damit, dass Säuren in unserem Organismus eingelagert werden. Säuren entstehen völlig natürlich. Beispielsweise, wenn veraltete Zellen abgebaut werden. Normalerweise werden diese Säuren aus unseren Körper ausgeschieden, so hat es die Natur vorgesehen. Normalerweise, denn bei vielen Menschen gibt es genau hierbei Probleme.

Brennnessel – brennend scharf in jeder Hinsicht

Gesundheitsvorsorge mit Naturheilkunde und Homöopathie Wer schon einmal mit ihr in Kontakt gekommen ist, weiß wie scharf die Brennnessel brennt, und damit ihrem Namen gerecht wird. Deshalb sollte man sie nur mit Schutzhandschuhen pflücken, wenn man sie beispielsweise zum Tee verarbeiten will. So scharf, wie sie sich anfühlt, ist sie auch in ihrer Wirkung. Deshalb

Fragen & Antworten: Übersäuerung, Verschlackung – was ist dran?

Kann man bei Übersäuerung und Verschlackung  mit den Mitteln aus Naturheilkunde und Homöopathie helfen? Die Themen Übersäuerung und Verschlackung sind in aller Munde. Regelmäßig berichten die Medien darüber, dass immer mehr Menschen übersäuert sind. Viele Erkrankungen, wie Rheumatismus und Gicht, werden darauf zurückgeführt. Ist an dieser Diskussion etwas dran? Sind wirklich immer mehr Menschen übersäuert

Bei Rückenschmerzen: Rhus toxicodendron, Globuli oder Tropfen

Homöopathische Hausapotheke: Mit Naturheilkunde Rückenschmerzen lindern Rückenschmerzen sind ein vielseitiges Beschwerdebild. Viele Ursachen können Rückenschmerzen auslösen. Ein Beispiel: Wenn es im Winter kalt und nass ist, ist Rhus toxicondendron, oft kurz Rhus tox genannt, ein Klassiker. Zumeist als Globuli verabreicht. Was ist Rhus toxicondendron? Hinter diesem schwer aussprechbaren Namen steckt eine Pflanze, die aus Nordamerika

Tanne – ein Baum mit Heilwirkung

Die Verwendung der Tanne in der Naturheilkunde und Homöopathie In der heutigen Zeit wird der Harz der Tanne destilliert als Terpentinöl in der Homöopathie unter dem Namen Terebinthina eingesetzt. Damit behandelt man Erkrankungen der Schleimhäute, insbesondere der Atemwege. Ferner in Salben und Tinkturen zur äußerlichen Anwendung bei Bronchialerkrankungen sowie bei rheumatischen und neuralgischen Beschwerden. Bekannt

Rheuma, Arthritis, Arthrose – Gelenkschmerzen und Muskelschmerzen – was hilft

Mit Kombinationsmittel (Komplexmittel) aus Naturheilkunde und Homöopathie Gelenkschmerzen begegnen Gelenkschmerzen und Muskelschmerzen können viele Ursachen haben. Von einer gestörten Abwehr, die zu Infekten an den Gelenken und zu entsprechenden Entzündungen führen. Über Ablagerungen wegen Stoffwechselstörungen, bis hin zu gestörten Entgiftungsverhältnissen, die wiederum dazu führen, dass sich Gifte an den Gelenken und in den Muskeln ablagern.